Bürgerwind Welbergen
Mitmachen | Mitgestalten | Mitbestimmen

Welche Leistung hat eine Windenergieanlage?

Moderne Windturbinen arbeiten mit mäßigen Drehzahlen und dabei äußerst effektiv. Neueste Anlagen haben eine Spitzenleistung von rund 6 MW und mehr.
In den letzten Jahrzehnten haben sich die technische Entwicklung und damit auch das Größenwachstum der Windenergieanlagen rasant gestaltet. Die heute in Deutschland gängige Windenergieanlage hat einen Rotordurchmesser von circa 90 Meter, eine Nennleistung von 2,5 MW und eine Turmhöhe je nach Standort zwischen 80 und 130 Metern. Große Anlagen liegen mit der Nennleistung und dem Durchmesser etwa bei dem Doppelten. Damit hat sich die Nennleistung in den vergangenen zehn Jahren verzehnfacht, der Rotordurchmesser und die Nabenhöhe haben sich verdoppelt.

Typische Windenergieanlagen im Kreis Steinfurt
Im Kreis Steinfurt werden überwiegend Anlagen mit einer Leistung von 2 bis 3 MW errichtet. Eine typische Binnenlandanlage unserer Region, mit 2,5 MW Leistung, speist im Durchschnitt 6.250.000 kWh pro Jahr ein. Ein 3-Personen Haushalt in Deutschland verbraucht ca. 3.500 kWh pro Jahr, sodass eine einzige Windenergieanlage 1.785 Haushalte und damit mehr als 5.300 Personen versorgen kann.

Partner